Grüner Reiseführer von Freiburg

Wunderschöne malerische Architektur, Sonnen Paneelen, Rad und grünen Gebiete sind die Zutaten der Stadt der Zukunft welche schon existiert: wir sprechen von Freiburg!

Freiburg das malerische Städtchen am Süden Deutschlands, liegt am Fusse des Schwarzwaldes. Ihre schöne und charakteristische Architektur, die Bächle, kleine Kanäle welche den historischen Ortskern durchfliessen, das bewegte Universitätsleben, das milde Klima im Gegensatz zum Rest des Landes und ihre Lebensqualität (dank vor allem dem Respekt für die Umwelt) machen Freiburg eine Stadt die man auf jeden Fall besuchen sollte!

Eine typische Strasse von Freiburg
Eine typische Strasse von Freiburg, Foto von Javier Ocaña - Flickr

1. Zwischen Ökologie und Architektur: Sehenswürdigkeiten in Freiburg

Die grösste Sehenswürdigkeit von Freiburg ist sicherlich der gotische Dom, der Freiburger Münster. Dieser befindet sich im Hauptplatz der Stadt und sein 116 m hoher Kirchturm ist das Symbol der Stadt.

 

Der Kirchturm des Münster
Der Kirchturm des Münster

Am Hauptplatz finden wir auch das Kaufhaus, ein schönes rotes Gebäude welches einst das Zollhaus war.

Das Historische Kaufhaus
Das Historische Kaufhaus, Foto von Deningures - Flickr

 

Während man in der historischer Altstadt spaziert wird man die Bächle bemerken. Es handelt sich dabei um Kanäle die knapp 30cm gross und 10 cm tief sind, diese wurden in den ersten Jahrhunderten vom Freiburger Grundbau für die Wasserversorgung für Tiere und auch um die Stadt sauber zu halten, verwendet. Die Altstadt ist mit zahlreichen Mosaiken, vom Rheinbett kommenden bunten Kieselsteinen, dekoriert.

Freiburger Strasse mit typischen Bächle
Freiburger Strasse mit typischen Bächle, Foto von Ken Hawkins - Flickr

 

Die Stadttore, die einzigen Reste der antiken mittelalterlichen Festungen, sollte man auch nicht verpassen.

Freiburg und Schwabentor, eine der Stadttore,
Freiburg und Schwabentor, eine der Stadttore, Foto von Werner Kunz - Flickr

 

Was uns in Freiburg erstaunt ist nicht nur ihre Architektur, sondern auch ihr Lebensstil. Hier benützt einer von zwei Einwohnern kein Auto und diejenigen die ein Auto verwenden machen es mit car sharing, aber nie im Zentrum da Verkehrsverbot herrscht. So scheint es als ginge die ganze Stadt mit dem Rad, und daher herrscht eine Stille an der viele nicht gewöhnt sind. Kein Gehupe, kein Motor, nur ein sanftes Geschrei. Hier kann man sich bewusst werden wie der Verkehr auch die Akustik verschmutzt! In jeder Ecke der Stadt findet man eine grüne Zone, da die Freiburger Bürger wissen dass man auf diese Weise besser leben kann. Die Solar City (so wird die Stadt genannt) hatte schon vor 15 Jahren ein Sportstadium der gänzlich von Fotovoltaikpaneelen bedeckt war. Schon im Jahre 1978 haben die Gemeinde und die Bürger ein umweltfreundliches Projekt begonnen, welches das Ziel hatte die Emission Null innerhalb dem Jahre 2050 zu erreichen. Ein Teil der Stadt ist schon fast soweit: das Vauban Viertel, ex Militärzone , welche gänzlich mit dem Biobau erbaut wurde, indem man erneuerbare Energiequellen nützt , die Mülltrennung fördert und den Autoverkehr im Zentrum verbietet.

 

Behausungen in  Vauban, mit Sonnen Paneelen
Behausungen in Vauban, mit Sonnen Paneelen, Foto von Frank-Flickr

Um die Stadttour abzuschliessen können Sie mit der Seilbahn zum Hügel Schlossberg hinauffahren. Ein perfekter Ort um in den Wäldern zu spazieren und die Aussichten über die ganze Stadt zu genießen. Wir hoffen, dass in einer nahen Zukunft auch andere Städte Europas und der Welt versuchen werden dieser Stadt Freiburg etwas zu ähneln.

2. Typische Gerichte und Küche zu Null km

Neben dem unüblichen Klima im Gegensatz zum Rest des Landes, der Nähe der französischen und schweizerischen Grenze und den historischen Einflüssen der Römer und der Österreicher, ist Freiburg auch wegen der Küche sehr geschätzt. Die Römer brachten die Schnecken, die Spargeln und den Wein. Dank dem milden Klima fehlen die Weingärten nicht, von denen zahlreiche sehr geschätzte Weine, vor allem Weissweine, hergestellt werden. Besuchen Sie die zahlreichen Bäckereinen und entdecken Sie verschiedene Brotarten unter diesen die typischen aus Süddeutschland kommenden Brezel. Für ein schnelles Mittagessen können Sie ein paniertes Schnitzel essen und das klassische lokale Bier dazu trinken! Vom Schwarzwald kommen der mit Tannenholz geräucherte Schinken , die Leberwurst, Fruchtsirupe. Um ein ausgezeichnetes Mahl abzuschliessen, haben wir ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte, die in der ganzen Welt bekannt ist.

 

Schwarzwälder Kirschtorte
Schwarzwälder Kirschtorte, Foto von Mikel Ortega -Flickr

 

3. Die Umgebung von Freiburg: der Schwarzwald

Freiburg befindet sich im Schwarzwald, eine der beeindrucktesten Gebiete von ganz Deutschland. Zwischen Hügeln, Wäldern, Tälern, kleinen Seen, Wasserfällen und Märchen Dörfern, gibt es 22000 km ausgerüstete Pfade: ein richtiges Paradies für Wanderer! Freiburg ist ein perfekter Punkt um diese herrliche Region zu besichtigen. Hier werden Sie eine unberührte pure Natur und atemberaubende Panoramen vorfinden.

Schwarzwalder See
Schwarzwalder See Foto von Eva Marie Schreck - Flickr

Zu besichtigen sind die zwei Perlen des Schwarzwaldes: die Schwarzwälder Seen und der Tritisee sowie die Deutschlands höchsten Wasserfälle. Am Tritberg befindet sich auf die grösste Kukù Uhr der Welt.

Wasserfälle von  Triberg
Wasserfälle von Triberg,Foto von Carsten Frenzl - Flickr

In Gutach können Sie die typischen Häuser mit den malerischen Stroh Dächern besichtigen.

Typische Häuser des Schwarzwaldes
Typische Häuser des Schwarzwaldes, Foto von Marlene Manto - Flickr

4. In Freiburg und Umgebung übernachten

Was denken Sie von Freiburg? Glauben Sie nicht dass es das perfekte Ziel für den nächsten Urlaub sein könnte? Wir lieben es! Wählen Sie zwischen modernen und umweltfreundlichen Hotels und biologischen Agrartourismus im Lande aus.

Hier finden Sie die umweltfreundlichen Strukturen in Freiburg und Umgebung

Coverbild: Aussicht von Freiburg, Foto von pasosypedales.blogspot.com - Flickr

Autor: Chiara Marras

Umweltfreundliche Unterkünfte

Farmstay Rössle

Kleines Wiesental (Baden-Württemberg)

Von 65,00 €
Hotel Schiff am Rhein

Rheinfelden (Aargau)

Von 146,00 €
Hotel Schützen Rheinfelden

Rheinfelden (Aargau)

Von 143,00 €
Rüedi - Fasstastische Ferien

Trasadingen (Canton of Schaffhausen)

Von 166,00 €
Hotel EDEN im Park

Rheinfelden (Aargau)

Von 287,00 €
Ferienwohnungen Simonshof

Schiltach (Baden-Württemberg)

Von 66,00 €
Ferienwohnung Eisenmannhof

Gengenbach (Baden-Württemberg)

Von 50,00 €
Camping la rivière

Saint-Hippolyte (Saint-Hippolyte)

Von 10,00 €
Liebeslaube

Gailingen (Baden-Württemberg)

Von 50,00 €
Jugendherberge Baden

Baden (Aargau)

Von 88,00 €
Jugendherberge Brugg

Brugg (Aargau)

Von 77,00 €
Schlafen im Weinfass

Sasbachwalden (Baden-Württemberg)

Von 1,00 €
Jugendherberge Dachsen

Dachsen (Zurich)

Von 28,00 €
Center Parcs Les Trois Forêts

Hattigny (Hattigny)

Von 1,00 €