Die Salzstrasse: die atemberaubende Route von den Alpen zum Meer

Entdecken SIe die Salzstrasse: die atemberaubende Route von den Alpen zum Meer zwischen Italien und Frankreich! EIn Abenteuer zu Fuss oder mit MTB!
  • Dauer: 2 Tage mit dem MTB (10 ½ Stunden in Bewegung)
  • Schwierigkeit: Schwierig
  • Das Besondere: Weil es uns vor zahlreichen Herausforderungen zwischen den italienischen und französischen Höhen und Tiefen stellen wird, aber es wird auch mit unglaublichen Panoramen zurückzahlen.
  • Länge: 121 km
  • Höhenmeter: 2330 m
  • Reiseart: Mit dem MTB oder zu Fuß
  • Kosten: 0 (+ notte in rifugio)
  • Unsere Tipps: Unternehmen Sie diese Route nur wenn Sie gut trainiert und gesund sind.

Die Salzstrasse ist eine alte Route, die sich zwischen Piemont, Frankreich und Ligurien windet, wo Händler einst Salz von der Küste ins Hinterland transportierten. Eigentlich ist die Salzstrasse nicht nur eine Strasse, sondern ein Netzwerk kleiner Abweichungen. Heute wollen wir Ihnen erzählen, was Limone Piemonte, einst ein strategisches Zentrum für den Salzaustausch (heute hingegen ein wichtiges Skizentrum), und Ventimiglia, die charmante Stadt an der ligurischen Küste, verbindet. Wir haben Ihnen bereits gesagt, wie man hier mit dem Zug fährt, aber heute sprechen wir nur von Trekking und MTB! Ein zweitägiges Abenteuer zwischen atemberaubendem Blick auf die Alpen und das Meer, lasst es uns zusammen entdecken!

Limone Piemont Italien
Photo by Giacomo Bellone

Tag 1: von Limone Piemonte nach Colla Melosa

Man startet von der Stadt Limone Piemont (1009 m) in Richtung Colle di Tenda, zuerst auf einer asphaltierten und dann auf einer unbefestigten Straße. Hier finden Sie einen imposanten Komplex von Militärbefestigungen, und ein Besuch ist ein Muss: diese stammen aus dem späten 19.

Salzstrasse Landkarte
Salzstrasse Landkarte

Jahrhundert und befinden sich direkt an der Grenze zwischen Italien und Frankreich, um  Piemont vor möglichen feindlichen Angriffen zu schützen. Nachdem wir die Militärfestungen gesehen haben, fahren wir weiter in Richtung Colle della Perla und Colle della Boaria, inmitten einer dichten Vegetation von Rhododendren, typischen Hirtenhäusern, “Gias" genannt, und einem wunderschönen See, dem Lago della Perla (2036 m). Die Straße hier ist unebener und der Anstieg ist einer der anspruchsvollsten auf der Strecke: die Höhe steigt definitiv und man überschreitet 2000 m Höhe !

Die Salzstrasse
Die Salzstrasse - Bild von Giacomo Bellone

Vom Colle della Boaria aus betretet man das französische Gebiet in Richtung Marguareis-Gruppe: Hier ändert sich die Landschaft und wird rauer zwischen den schroffen Felsen der Conca delle Carsene. Wir folgen der Militärstraße bis 2274 m von Castel Chevolail und fahren dann in Richtung Italien hinunter bis zum Colle dei Signori und Passo delle Navette. An der Kreuzung der Militärstraße von Monesi - Tenda biegen wir rechts ab in Richtung der Höhen und Tiefen vom Tanarello-Pass zum Collardente-Pass und erreichen dann den großen letzten Anstieg (aber nur für heute!): Den bis zum Col Bertrand (1960 m) und dem Unser Endziel ist die Allavena-Zuflucht in Colla Melosa.

Sonnenuntergang von der Huette Allavena, Salzstrasse
Sonnenuntergang von der Huette Allavena, Bild von Gaspar Torriero via flickr[/caption]

Tag 2: von Colla Melosa bis zu Ventimiglia

Wir verlassen unsere Unterkunft ausgeruht und beginnen einen neuen aufregenden Tag auf zwei Rädern (oder Trekking!). Richtung: Meer! Wir fahren auf der Militärstraße weiter, die auf einer Höhe von 1900 m bis zur Kaserne des Regiments der Alpini verbleibt, weiter bis zur Grai-Zuflucht und dem imposanten Blick auf den Monte Pietravecchia und steigen dann in Richtung Monte Toraggio ab. Schwieriger Durchgang für Wanderer, ein Teil ist ein Klettersteig. Aber die wunderbare Aussicht auf die Gipfel der ligurischen und maritimen Alpen wird sich sicherlich auszahlen!

 

Salzstrasse
Salzstrasse, viadelsale.com

 

Wir fahren nach Colle del Corvo hinunter, wo die Route mit einem sehr anspruchsvollen und rauen Steig in Richtung Frankreich fortgesetzt wird. Alternativ empfehlen wir Ihnen, in Italien in Richtung Sella di Gouta und Margherita dei Boschi (auf Asphalt) zu bleiben. Hier erwarten Sie 20 km Downhill-Geländewege und 25 weitere zwischen Asphalt und Feldweg, um das begehrte Ziel zu erreichen: Ventimiglia und sein blaues Wasser! Ein langer und anspruchsvoller Weg für diejenigen, die Herausforderungen lieben. Aber die Salzstrasse wird all Ihre Bemühungen zurückzahlen, denn in jeder Kurve und bei jedem auf und ab wartet auf Sie ein spektakulärer Blick auf die Alpen ! Und dann ... erwartet Sie noch ein Bad im kristallklaren Wasser von Ventimiglia.

 

Ventimiglia, Salzstrasse
Ventimiglia

Info: Weitere Informationen zur Route und ihren Varianten finden Sie auf der offiziellen Website der Alta Via del Sale unter https://altaviadelsale.it/ Eine alte Salzstrasse von den Alpen bis zum Meer zwischen Piemont, Frankreich und Ligurien.

Umweltfreundliche Unterkünfte

Fiocco Di Neve Relais

Limone Piemonte (Piedmont)

Ab 405,00 €
L'Artisin

Limone Piemonte (Piemonte)

Ab 90,00 €
Bragard Hotel

Limone Piemonte (Piemonte)

Ab 220,00 €
Guest House San Lorenzo (Arrucador)

Limone Piemonte (Piemonte)

Ab 125,00 €