Hochuferweg Rügen

Die einzigartige Aussicht von der Steilküste aus auf die Ostsee und der raue Charme der Kreideküste machen diese Wandertour auf Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis.
  • Dauer: 4-5 h
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Das Besondere: Der Königstuhl ist mit seinen 118 Metern der höchste und bekannteste Felsen der Rügener Kreideküste. Ein atemberaubender Anblick!
  • Länge: 14 km
  • Höhenmeter: 492 m
  • Reiseart: zu Fuß
  • Kosten: 0
  • Unsere Tipps: Bitte nicht abseits der Wege wandern! Die Kreideküste ist ein sensibler Naturstandort und es besteht Abbruchgefahr.

 

Der Hochuferweg führt parallel zur Kreideküste entlang der Ostsee.

Die sagenumwobene Priatenschlucht, wo der Seeräuber Störtebecker Zuflucht gesucht haben soll, liegt direkt am Weg. Stets begleitet von dem fantastischen Blick auf das Meer führt die Wanderung auf 60m Höhe zum Kieler Bach, ein Wasserfall von den Klippen hinab in die Ostsee. Auf einer steilen Treppe steigt man direkt am Rande des Wasserfalls hinunter.

Durch das UNESCO-Weltkulturerbe Alte Buchenwälder führt der Weg schließlich zum Königsstuhl, mit 118 Metern der höchste Punkt im südlichen Ostseeraum. Das Nationalparkzentrum bietet hier mit einer multimedialen Ausstellung die Möglichkeit sich über die Tier- und Pflanzenwelt umfassend zu informieren. Im Nationalpark-Bistro werden regionale und biologische Speisen angeboten.

Wer nicht am Strand zurück wandern möchte, kann einen Wanderbus in Anspruch nehmen.