Tannenriesen Tour

Ein großartiger Wanderspaß vorbei an riesigen alten Tannen, Mooren und Waldwiesen mit eindrucksvollen Ausblicken. Hier gibt die Natur den Ton an!
  • Dauer: 3,5 h

  • Schwierigkeit: Einfach

  • Das Besondere: Unbeschwerter Wandergenuss für jedes Alter! Die größte Tanne des Schwarzwaldes ist nur einen kleinen Abstecher vom Rundweg entfernt.

  • Länge: 9 km

  • Höhenmeter: 214 m

  • Reiseart: zu Fuß

  • Kosten: 0

  • Unsere Tipps: Der Pfad führt über viele Wurzeln - ein festes Schuhwerk ist also empfehlenswert.

 

Startpunkt dieser Rundtour ist der Wanderparkplatz Teuchelwald. An zahlreichen Tannenriesen vorbei wandert man von dort in den Wald hinein, um schon nach kurzer Zeit das gemütliche Waldcafé zu erreichen. Seit 1892 lädt es zu einer Rast unter Tannenwipfeln ein und verwöhnt die Gäste mit hausgemachtem Kuchen und Schwarzwälder Vesper.

An der Schutzhütte Agnesruhe verläuft der Weg links zum Agnesruheweg leicht bergauf. Am Wegweiser Wölperweg angekommen, lohnt sich ein Abstecher nach links (ca. 250 m) auf einem wurzeligen Waldpfad, der zu einer idyllischen Waldliegewiese mit Wellnessbänken führt. Bei einer entspannenden Pause lässt sich hier neue Kraft schöpfen und die Sonne sowie das Konzert der Vögel in vollen Zügen genießen.

Zurück auf dem Wölperweg geht es durch den Wald bis zur Lauterhütte. Wer nun einen 1 km langen Abstecher geradeaus in Kauf nimmt, steht unmittelbar vor der Großvatertanne. Sie ist mit 47 Metern Höhe die mächtigste Tanne im ganzen Schwarzwald.

Wieder an der Lauterhütte zweigt rechts ein naturbelassener Fußpfad ab, der über federnden Waldboden durch die stille Waldidylle führt.

Das nächste Highlight der Tour ist die neu eröffnete Berghütte Lauterbad. Das Panorama erstreckt sich von hier weit über das Hügelvorland des Schwarzwalds  bis hin zur Schwäbischen Alb.

Frisch gestärkt führt die Wanderung nun über den Oberen Palmenwaldweg zum Kienberg (Friedrichshöhe). Hier warten verschiedene Skulpturen, eine Liegewiese und ein Wassertretbecken auf den Wandernden.

Der Aufstieg auf den 25 m hohen Herzog-Friedrich-Turm ist absolut empfehlenswert, da sich hier erneut ein fantastischer Panoramablick über die Wälder und Bergrücken des Schwarzwaldes bietet.

Auf Deutschlands höchstgelegenen Rosenweg wird schließlich, vorbei am Minigolfpark Kienberg, der Ausgangspunkt erreicht. Für Motivierte warten hier noch verschiedene Trimm-Dich-Stationen.  

Umweltfreundliche Unterkünfte

Schlafen im Weinfass

Sasbachwalden (Baden-Württemberg)

Von 1,00 €
Ferienwohnungen Simonshof

Schiltach (Baden-Württemberg)

Von 66,00 €
Ferienwohnung Eisenmannhof

Gengenbach (Baden-Württemberg)

Von 50,00 €